Immobilienkauf in Polen – Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

November 5th, 2009

Wer in Polen eine Immobilie kaufen will oder gekauft hat, sollte sich nicht ohne Weiteres auf die Auskunft eines Maklers oder des Verkäufers verlassen. Diese verfolgen ihre eigenen Interessen und haben meist von rechtlichen Dingen wenig Ahnung. Obwohl das Problem des 2. Hauses in Polen bereits für Deutsche nicht mehr so problematisch ist, gibt es dennoch diverse Hinderungsgründe für Ausländer in Polen ein Grundstück zu erheben.So gibt es für landwirtschaftliche Flächen immer noch Genehmigungsvorbehalte. Das Gleiche gilt auch für Grundstücke in Grenznähe. Bei Grundstücken, die vormals von Deutschen gekauft wurden, ist es nun häufig so, dass das Ministerium in Polen die Verträge prüfen lässt und gerade bei dann, wenn der Käufer die Angabe gemacht hat, dass er nach Polen ziehen wird, keinen Spaß versteht und dies genau prüft. Im Zweifel wird dann der Kauf für unwirksam erklärt.Diejenigen, die dann damals die Anwaltskosten sparen wollten, haben heute oft Probleme mit den Grundstücken.Rechtsanwalt A. Martin – Anwalt Stettin – Polen

Anwaltsprüfung 2009 in Polen

September 23rd, 2009

Anwaltsprüfung in Polen in diesem Jahr einfacherIn diesem Jahr wurden in ganz Polen die Prüfungen für die Zulassung zum Anwaltsreferendariat (19.09.2009) abgehalten. Die Prüfungen finden polenweit einmal jährlich statt. Die Zulassungsfragen werden zentral herausgegeben.In diesem Jahr fanden erstmals auch die Prüfungen für die Anwärter für die Rechtsanwälte in Polen und Rechtsberater in Polen gemeinsam statt.In den vergangenen Jahren waren die Prüfungen recht hart. In diesem Jahr war dies nicht der Fall. Eine Vielzahl von Probanten ist durch den Test gekommen und kann nun die Anwaltsausbildung in Polen beginnen.Die Bewerber, die später Adwokat in Polen werden wollen, müssen sich dazu aber einen Padron (Rechtsanwalt) suchen, der sie ausbildet. Aufgrund der Vielzahl der Bewerber dürfte dies aber schwierig sein.Im Raum Stettin sind insgesamt 77 Anwaltsanwärter und 120 Rechtsberateranwärter im Jahr 2009 durch die Prüfung gekommen. Im letzten Jahr war dies nur weniger als 10 Anwaltsanwärter.Anwalt A. Martin – Polen 

Anwaltsprüfung in Polen in diesem Jahr einfacher

September 23rd, 2009

Anwaltsprüfung in Polen in diesem Jahr einfacherIn diesem Jahr wurden in ganz Polen die Prüfungen für die Zulassung zum Anwaltsreferendariat (19.09.2009) abgehalten. Die Prüfungen finden polenweit einmal jährlich statt. Die Zulassungsfragen werden zentral herausgegeben.In diesem Jahr fanden erstmals auch die Prüfungen für die Anwärter für die Rechtsanwälte in Polen und Rechtsberater in Polen gemeinsam statt.In den vergangenen Jahren waren die Prüfungen recht hart. In diesem Jahr war dies nicht der Fall. Eine Vielzahl von Probanten ist durch den Test gekommen und kann nun die Anwaltsausbildung in Polen beginnen.Die Bewerber, die später Adwokat in Polen werden wollen, müssen sich dazu aber einen Padron (Rechtsanwalt) suchen, der sie ausbildet. Aufgrund der Vielzahl der Bewerber dürfte dies aber schwierig sein.Im Raum Stettin sind insgesamt 77 Anwaltsanwärter und 120 Rechtsberateranwärter im Jahr 2009 durch die Prüfung gekommen. Im letzten Jahr war dies nur weniger als 10 Anwaltsanwärter.Anwalt A. Martin – Polen 

80 neue Rechtsberater in Stettin zugelassen!

August 25th, 2009

Der Anwaltsmarkt wird auch in Polen immer schwieriger. Die Anwaltsdichte in Polen ist zwar immer noch nicht bei weiten so groß, wie in Deutschland, aber sie wächst sprunghaft.Die Rechtsanwälte in Polen beschweren sich über den immer stärker werdenden Nachwuchs. Im Raum Stettin (Polen) war es vor 10 Jahren noch so, dass pro Jahr ungefähr 2 bis 3 neue Rechtsanwälte (Adwokat) und um die 5 Rechtsberater (Radca Prawny) zugelassen wurden. Die Zahlung der Neuzulassungen sind mittlerweile “explodiert”. Dies beunruhigt die Anwaltschaft in Polen und die Rechtsanwälte aus Stettin natürlich. Wer ist schon erfreut, wenn der Nachwuchs immer zahlreicher wird?Dazu muss man sagen, dass der polnische Rechtsanwalt im Verhältnis zum Einkommen in Polen weitaus überdurchschnittlich verdient. Früher war es schwer Anwalt in Polen zu werden, da die Anwaltschaft selbst die Zulassung beeinflussen konnte. Dies ist heutzutage nicht mehr so.Eine Steuerung der Zulassung kann man derzeit faktisch nur über den Schwierigkeitsgrad der Prüfung zum Referendariat erreichen. In Polen gibt es kein Staatsexamen. Stattdessen muss für das Referendariat eine Prüfung abgelegt werden, die in den letzten 2 Jahren sehr schwierig war. Nur ein Bruchteil der Prüfling hat die Prüfung bestanden.Rechtsanwalt A. Martin – Kanzlei Stettin (Polen) 

Keine Vollstreckung von Bußgeldern aus Polen in Deutschland

Juli 7th, 2009

Eine Vollstreckung von Bußgeldern aus Polen in Deutschland ist immer noch nicht möglich. Ein Gesetzgebungsvorhaben der Bundesregierung, wonach eine europaweite Vollstreckung von Bußgeldern möglich ist, ist immer noch nicht realisiert worden und wird wahrscheinlich auch nicht mehr im Jahr 2009 in Kraft treten.Ein Vollstreckungsabkommen – wie z.B. zwischen Deutschland und Österreich – gibt es zwischen Polen und Deutschland nicht, so dass eine Vollstreckung der Bußgelder im jeweils anderen Land nicht möglich ist.Übrigens auch eine Übertragung von Punkten vom jeweils anderen Land ist nicht möglich, auch wenn Ihnen vielleicht die polnische Polizei etwas anderen erzählen möchte.Rechtsanwalt Polen – A. Martin – Kanzlei Stettin