Archive for August, 2009

80 neue Rechtsberater in Stettin zugelassen!

Dienstag, August 25th, 2009

Der Anwaltsmarkt wird auch in Polen immer schwieriger. Die Anwaltsdichte in Polen ist zwar immer noch nicht bei weiten so groß, wie in Deutschland, aber sie wächst sprunghaft.Die Rechtsanwälte in Polen beschweren sich über den immer stärker werdenden Nachwuchs. Im Raum Stettin (Polen) war es vor 10 Jahren noch so, dass pro Jahr ungefähr 2 bis 3 neue Rechtsanwälte (Adwokat) und um die 5 Rechtsberater (Radca Prawny) zugelassen wurden. Die Zahlung der Neuzulassungen sind mittlerweile “explodiert”. Dies beunruhigt die Anwaltschaft in Polen und die Rechtsanwälte aus Stettin natürlich. Wer ist schon erfreut, wenn der Nachwuchs immer zahlreicher wird?Dazu muss man sagen, dass der polnische Rechtsanwalt im Verhältnis zum Einkommen in Polen weitaus überdurchschnittlich verdient. Früher war es schwer Anwalt in Polen zu werden, da die Anwaltschaft selbst die Zulassung beeinflussen konnte. Dies ist heutzutage nicht mehr so.Eine Steuerung der Zulassung kann man derzeit faktisch nur über den Schwierigkeitsgrad der Prüfung zum Referendariat erreichen. In Polen gibt es kein Staatsexamen. Stattdessen muss für das Referendariat eine Prüfung abgelegt werden, die in den letzten 2 Jahren sehr schwierig war. Nur ein Bruchteil der Prüfling hat die Prüfung bestanden.Rechtsanwalt A. Martin – Kanzlei Stettin (Polen)